Iran

Oh Persien, Novemberkalte Schönheit!

Shiraz, Iran, 26.11.2006 – Frauen

"Gut aussehen tun se ja. Aber in Kontakt kommen wirst Du mit ihnen nicht!" prophezeit mir ein anderer Reisender in Bangkok.

Recht hat er, in beiden Punkten.

Die mangelnde Kontaktfreude scheint fast mit dem Schal zu tun zu haben. Bei den Nepalesinnen und den Inderinnen liegt er in allen moeglichen Farben noch auf den Schultern. Mit Ueberqueren der pakistanischen Grenze wandert er dann immer oefter auf den Kopf. Gleichzeitig werden die Farben gedeckter, auch wenn im pakistanischen Teil des Punjabs noch viele Frauen den Sari an haben. Weiter noerdlich und westlich wird es dann aber schon recht schwarz. Oefter sieht man Burkas, mit wenigen Ausnahmen tragen aber alle Frauen ein Kopftuch. Naja und hier im Iran ist eh alles schwarz bekopftucht, wenn nicht ganz gewandet. Und wenn man ein paar Farbtupfer sieht, freut man sich ueber den Mut der Damen.

Und alles schweigt mich an. Gespraeche mit mir als maennlichem Touristen kommen kaum zu Stande, wenn man von ein paar indischen Backpackerinnen absieht. Ich gewoehne mir auch ab, Frauen nach dem Weg zu fragen. Abgesehen von dem ersichtlichen Unwohlsein, mit mir jetzt reden zu muessen (wenn sie mich nicht gleich ignorieren), koennen sie eh nicht weiterhelfen. Es herrscht die traditionelle Rollenverteilung und Navigation ist in der Kueche kaum gefragt.

Wie vom Elektroschock gepeitscht reagiere ich entsprechend, als ich im Iran die ersten Male von einheimischen Frauen gegruesst oder angesprochen werde, woher ich denn kaeme. In Bam verlaufe ich mich in der Stadt und warte in den leeren Strassen auf ein paar Maenner, die auf mich zukommen nach dem Weg. Die haben keine Ahnung und wenden sich an die Mutter, die ihre Toechter zehn Meter von mir auf den Pickup laedt. Nachdem Mama mich ausgequetscht hat, lade ich mich selbst auf die Ladeflaeche und werde mit dem Familientaxi nach Haus gebracht. In Esfahan sieht man junge Liebespaeaerchen an romantischeren Plaetzen (von denen Esfahan mehr als genuegend hat) teilweise sogar Haendchenhaltend. Frauen sitzen wieder im "Herrensitz" auf dem Sozius der Moppeds. Und bei meiner Ankunft hier in Shiraz werde ich nach lahorischem Vorbild von einem Auto abgefangen. Drin: Ein junges Paar und die Mutter des Ehemannes. Ich bin platt. Abgesehen davon, dass ich daran zu kauen habe, dass die Mutter etwa in meinem Alter ist, springt sie ganz interessiert um die Resi herum. Sie hat sich schon immer fuer grosse Motorraeder interessiert und laedt mich auch gleich zu sich nach Haus ein, um mich weiter auszuquetschen.

Hab aber immer noch Schwierigkeiten, Aeusseres (und meine mit dem Kopftuch verbundenen Vorurteile) und Verhalten der Damen hier ueberein zu bringen.

Yazd, Iran, 20.11.2006 – Shakin' Lars

Ich kann mich wieder bewegen! So sehr ich das ausnutze und die 3000 km von Lahore bis in den Zentraliran in weniger als einer Woche zuruecklege, bin ich von der schlichte Tatsache dass Resi wieder tut eher geruehrt als geschuettelt. Und Oliven hat es auch nicht.

Auch die angespannte Sicherheitslage in Baluchistan erschuettert mich nur wenig. Klingt angesichts dramatischer Warnhinweise des Auswaertigen Amtes cool - oder bescheuert. Aber mittlerweile habe ich ja - teilweise Resi sei Dank - Monate mit Recherche verbringen koennen, sprichwoertlich dutzende Reisenden ueber Erlebnisse und Geruechte interviewt, mal ganz abgesehen von den Einheimischen und Polizeibeamten. Die Ergebnisse weckten Erinnerungen an das Verhalten der Russen waehrend meiner Zeit dort. Jeder ist sich einer Gefahr bewusst und diskutiert sie lang und breit. Wenn man dann aber konkret nachfragt, was fuer Gefahren einem drohen und wann zum letzten Mal ein Overlander auf der Durchreise auf Hauptstrassen persoenlich betroffen war, bekommt man keine Antworten. Ich bin persoenlich zu dem Schluss gekommen, dass man ausgesprochen viel Pech haben muss, wenn in Baluchistan etwas geschieht, zumal ich zuegig durchreise. Entsprechend habe ich nicht nur keine Probleme gehabt sondern nur freundliche, laechelnde Menschen getroffen. - Dennoch ist auffaellig, wie dramatisch das Missverhaeltnis von zwischen Warnungen vor einer Reise in die Gegend und Informationslage ist. Wenn jemand bessere Informationen als ich hat: Ich waehre sehr neugierig, den Nebel etwas besser durchblicken zu koennen.

Erheblich mehr schuettelt mich das Wetter: Es ist KALT in Iran. Ok, dass Wuesten nachts schnell abkuehlen weiss ich aus dem Erdkundeunterricht. Und die Strecke zwischen Bam und Kerman steigt teilweise ueber 2500m, da darf es angenehm kuehl sein. Kuehl, nicht kalt! Aber Wuesten haben doch wenigstens tagsueber angenehm warm zu sein, oder nicht? - Fuer meine naechste Station, Esfahan ist Schnee angesagt... Und im Gegensatz zu den Iranern, die in dicken Daunenjacken rumlaufen, habe ich nur mein duennes Fliess - das ich in Lahore schon an kuehlen Abenden bei 24 Grad anzog - und eine Anzahl tropentauglicher Leinenhemden, die ich jetzt schichtweise unter dem Fliess trage. Abends versammeln sich aehnlich ueberraschte Reisende und ich uns vor dem grossen Ofen im Hotel und zittern uns warm. Huettenzauber kommt auf bei Kamelfleischgulasch.

Aus Faulheit und Lust auf Gesellschaft hab ich mich dann gestern einer Tour zu den wesentlichen Sehenswuerdigkeiten um Yazd angeschlossen, die passender Weise auch zu einem "Shaking Minarett" in einem verlassenden Dorf fuehrt. Waehrend Reza, unser Fuehrer, uns eindringlich warnt, wegen Einsturzgefahr nur auf den von ihm genutzten Pfaden zu gehen, schlaengeln wir uns durch das Lehmziegeldorf in Richtung des zarten Tuermchens und quetschen uns schliesslich - mit Wandkontakt an beiden, an den Koerper gepressten Armen und gleichzeitig am Ruecken - in die Spitze des Minaretts vor. Dann presse ich mich in die Arme eines tschechischen Touristen, um den Fuehrer zu uns hochschlaengeln zu lassen und seinen Erklaerungen zu lauschen. Ich habe keine Ahnung, was genau ein Shaking Minarett genau ist, nehme aber an, dass man vom Wind hervorgerufene Schwingungen fuehlen kann. Statt aber den Mund zu oeffenen, wirft sich der 100-Kilo-Mann mit seinem ganzen Koerper gegen die Waende. Folge, die moertellose Ziegelkonstruktion schwingt wie ein Halm im Wind, bestimmt 20 cm in jede Richtung. Wer meine leichte Hoehenangst kennt weiss, wie sehr ich jetzt selbst shake. Ich bemuehe mich, die Panik aus meiner Stimme herauszuhalten waehrend ich ein paar Bemerkungen ueber das interessante Phaenomen mache und einen wuerdigen Rueckzug versuche, verfolgt von den begeisterten Rufen Rezas, ich solle warten, das ginge noch viel besser!

Die erste Woche im Iran laesst sich fuer mich momentan leicht zusammenfassen: Shake it, baby.

Seitenanfang

Aktuelles

Resi steht zum Verkauf. Bei Interesse bitte mailen.

- Details der Renovierungsarbeiten nach dem Zusammenbruch im Techn. Logbuch aufgenommen (11.08.2013)

- Die technischen Ereignisse einer ca. 10.000 km langen Tour zum Nordkap im Techn. Logbuch aktualisiert (13.07.2012)

- Techn. Logbuch aktualisiert (26.07.2011)

- Interessante Info zur Kostenerstattung von Augen-OPs ergänzt (10.05.2011)

- Techn. Logbuch aktualisiert (21.10.2009)

- Weitere Aufräumarbeiten - Vervollständigung des Archivs (03.01.2008)

- Galerie Naher Osten ist online (21.11.2007)

- Beginn der Aufräumarbeiten - Die Berichte vom Heimweg ins Archiv gepackt (30.09.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (22.09.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (22.07.2007)

- End of the road (26.06.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (15.06.2007)

- Galerie Oman und Jemen ist online (31.05.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (26.05.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (04.05.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (16.04.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (20.03.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (01.03.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (17.02.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (11.02.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (06.02.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (29.01.2007)

- Galerie Vereinigte Arabische Emirate ist online (29.01.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (20.01.2007)

- Galerie Iran ist online (09.01.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (09.01.2007)

- Sag niemand, ich sei faul: Bildergeschichte zum Flachlandpakistan ist online (03.01.2007)

- Galerie Zum Khunjerabpass online (02.01.2007)

- Techn. Logbuch aktualisiert (28.12.2006)

- Mein Teil der Bescherung am Heiligen Abend ist da: Galerien Suedostasien II und Himalaya I online (24.12.2006)

- Ein Gedicht eingestellt. Frohe Weihnachten! (24.12.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (02.12.2006)

- Die Berichte aus den Rupielaendern ins Archiv gepackt (20.11.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (14.11.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (07.11.2006)

- Noch mehrLinks eingefuegt (11.10.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (11.10.2006)

- Ein paar Links hinzugefuegt (02.10.2006)

- Weiter im Text: Techn. Logbuch aktualisiert (21.09.2006)

- Resi muss denken, dass ich momentan Langeweile habe. Sie gibt es mir ordentlich - Techn. Logbuch aktualisiert (17.09.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (10.09.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (08.09.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (02.09.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (21.08.2006)

- Bin gerade bis auf weiteres gehindert, selbst Fotos online zu stellen, aber Buzz hat einige meiner Bilder unserer Ladakhtour online (weiter nach unten scollen) gestellt (09.08.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (09.08.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (31.07.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (05.07.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (04.06.2006)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 02.05.2006)

- Die Suedostasienberichte ins Archiv gepackt (23.04.2006)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 17.04.2006)

- Karte aktualisiert (bg 13.02.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (06.04.2006)

- Galerie Anton Special: Lars in Korea hinzugefügt (24.03.2006)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 08.02.2006)

- Film Bachüberquerung hinzugefügt (bg 12.03.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (11.03.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (24.02.2006)

- Karte aktualisiert (bg 17.02.2005)

- Galerien Korea, Südostasien I - Nordthailand, Nordwestlaos und Dschungeltrekking hinzugefügt (08.02.2006)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 08.02.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (04.02.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (26.01.2006)

- Techn. Logbuch aktualisiert (30.12.2005)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 23.12.2005) Extra fuer Birgit - Gute Besserung!

- Karte aktualisiert (bg 23.12.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (21.12.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (19.12.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (11.12.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (30.11.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (25.11.2005)

- Karte aktualisiert (bg 22.11.2005)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt (bg 18.11.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (17.11.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (06.11.2005)

- Die älteren Berichte aus Russland und der Mongolei dahin gepackt, wo sie hingehören (06.11.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (30.10.2005)

- Galerien Russland II, Mongolei und Russland III hinzugefügt (18.10.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (12.10.2005)

- Neue kleine Galerie hinzugefügt und Karte aktualisiert (bg 07.10.2005)

- Links aktualisiert (07.09.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (06.10.2005)

- Karte aktualisiert (29.09.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (23.09.2005)

- Neu: Galerien-Seite hinzugefügt (bg 17.09.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (15.09.2005)

- Neue (LR: Mini-)Galerie hinzugefügt (bg 11.09.2005)

- Links aktualisiert (07.09.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (31.08.2005)

- Karte aktualisiert (15.08.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (04.08.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (02.08.2005)

- Bogdan hat die Unterseite ueber die gefahrene Strecke aktualisiert (21.07.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (19.07.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (15.07.2005)

- Links etwas erweitert(12.07.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (30.06.2005)

- Dauert noch ne Weile, bis meine Fotos online kommen. Aber Joy aus Astrachan hat ein paar Bilder meines Besuchs dort online gestellt (28.06.2005)

- neue Kommentare zu alten Problemen im, na? Wo wohl? (25.06.2005)

- Techn. Logbuch aktualisiert (17.06.2005)

- Gefahrene Strecke aktualisiert (09.06.2005)

- Neue kleinere techn. Probleme (09.06.2005)

- Kein neues Problem im techn. Logbuch! - nur eine gescheiterte Therapie ergänzt. (05.06.2005)

- Aus dem Gästebuch erfahre ich, dass die bis zum 24.05. gefahrene Strecke jetzt online ist :) Update kommt - demnaechst... (05.06.2005)

- Nochmals: techn. Logbuch ergaenzt. (01.06.2005)

- Das techn. Logbuch wird noch zur meistaktualisierten Seite. Nix ernstes bisher, glücklicherweise. (27.05.2005)

- Insbesondere das technische Logbuch und die Seite über die Überholungsarbeiten aktualisiert(18.05.2005)

- Texte der Vorbereitungszeit in das Archiv verbannt (12.05.2005)

ONTHEROAD! (11.05.2005)

- Bild der Resi im Weltreisedress aktualisiert (10.05.2005)

- Kurz vor der Abfahrt nochmal alle Unterseiten aktualisiert, insbesondere Dank verteilt (24.04.2005)

- Karte für grafische Darstellung der Route online gestellt (21.04.2005)

- Fotos der grösseren Änderungsarbeiten am Mopped (englisch - März 2005)

- Aufgrund Nachfrage extra grosse Versionen der Bilder von den Heckarbeiten und als Extra auch vom Endurotraining eingestellt. (27.02.2005)

- Fotogalerie des Eigenbau-Schnellverschlusses (engl.) online gestellt. (11.02.2005)

- Mich doch noch ein wenig im Englischen versucht (11.02.2005)

- Liste der Änderungen am Mopped aktualisiert, Liste der Überholungsarbeiten erstellt. (09.02.2005)

- Versuch, etwas zum Gepäck zu schreiben ohne zu ausführlich zu werden (27.01.2005)

- Liste der Änderungen am Mopped eingearbeitet (26.01.2005)

- Resi bei der Anprobe des Weltreiseoutfits erwischt (18.01.2005)

- Ein Gedicht verlinkt (17.01.2005)

- Noch mehr Senf abgegeben, diesmal zum Thema Abenteurer (16.01.2005)

- Nach der Trennung von Galerien und Textseiten die Bildergalerie Portugal verschoben und neuen Portugaltext produziert (16.01.2005)

- Irgendwie fehlt mir die rechte Motivation, auf Änderungen der Startseite und Detailänderungen hinzuweisen. Deshalb an dieser Stelle ein Pauschalhinweis :) (16.01.2005)

- Einige Bilder auf der Webseite verändert, Galerien sind ab jetzt rechts unterm Polaroid zu finden. (12.01.2005)

- Es lohnt sich, ab jetzt regelmässig reinzuschauen (finde jedenfalls ich)

- Erste-Hilfe- und Schrauberkurse kommentiert

- Bebilderte Berichte vom Endurotraining, vom Tesch-Treffen und ein Foto von Resi

- Biotuningmaßnahmen qualvoll detailliert beschrieben (irgendwann um Weihnachten 2004)

zuletzt geändert am: 11.08.13